Menu
Menü
X

Konfirmanden Gronau / Zell

Über einen Zeitraum von knapp einem Jahr beschäftigen sich die Jugendlichen mit zentralen Inhalten und Fragen des christlichen Glaubens. Angeleitet und begleitet werden sie dabei von Pfarrerin Uta Voll, dem Gemeindepädagogen Arik Siegel sowie Elna Singer. Unterstützt wird die Arbeit durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teamerkreises.

Bausteine der Konfirmandenarbeit sind ...

  • der Konfirmandenunterricht
    Er findet außerhalb der Schulferien dienstags von 16.15 - 17.30 Uhr statt -
    monatlich im Wechsel im Ev. Gemeindehaus  Zell oder Gronau.
  • mehrere Konfi-Wochenenden / Konfi-Freizeiten
    Die Freizeiten dienen neben der Erarbeitung bestimmter Themen in Projektarbeit auch der Gruppenfindung und der Gemeinschaft - und bei alldem kommt auch der Spaß nicht zu kurz.
  • der Besuch der Gottesdienste
    Von den Konfirmanden wird der Besuch der sonntäglichen Gottesdienste erwartet (Mindestzahl). Hier lernen die Jugendlichen u.a. die Liturgie kennen und erleben die Abfolge des Kirchenjahres mit seinen besonderen Festtagen mit.
  • die Mitgestaltung von Gottesdiensten
    Bei mehreren Gottesdiensten bringen sich die Konfirmanden selbst mit ein, indem sie z.B. der Gemeinde ein zuvor erarbeitetes Thema vorstellen.
  • ein Gemeindepraktikum
    Im Rahmen des Praktikums besuchen die Konfis ein Mitglied des Kirchenvorstandes und lernen einen Bereich der Gemeindearbeit näher kennen.
top